Christine Weber (Berlin)

Christine Weber greift in ihren Arbeiten auf Motive aus den Medien sowie auf eigene Fotografien und Filmaufnahmen zurück, welche sie in ihrer klaren, kalkulierten Umsetzung in ein eigenes Spannungsverhältnis zwischen Wirklichkeit und Fiktion transformiert. Ähnlich wie die Pop-Art Künstler monumentalisiert sie Gewohntes und Alltägliches, wobei ihre Bilder zugleich die unterschwelligen Gefahren und Aggressionspotentiale gesellschaftlicher Symbole und Rituale spürbar werden lassen.

Still aus dem in der Ausstellung Herrenlos gezeigten Video "Ruhig jetzt!"

 

Biografie

1963              geboren in Salzgitter

1989- 95      Studium der Visuellen Kommunikation an der FH für Gestaltung, Bielefeld

1995-98       Studium an der Berliner Hochschule der Künste

2000             Stipendium für bildende Kunst aus dem Else-Heiliger-Fonds

2003             Goldrausch-Stipendium, Goldnetz e.V., Berlin

2005             Artists in Residence, Neue Galerie Graz/A

2006             Deutsch-Chinesisches Kunstsymposium/ Globalisierung und Nationale Identität, Central Academy of Fine Arts, Peking/ Arts School of East China Normal

                      University,Shanghai, C

 

Einzelausstellungen

2006           aktive surface,  ABEL Neue Kunst, Berlin

2004           heap´s,  ABEL Neue Kunst, Berlin

                     moving,  Galerie Bernd Dürr, München

2003            weak end, Galerie Lisi Hämmerle, Bregenz/A

                     weak end, ABEL Neue Kunst, Berlin

2000            Womenspace, Block 1 e.V./Galerie 61, Bielefeld--                    

                      Restaurant Tarnovo, mit Klaus Hack; Kunsthalle Karlshorst Berlin

1998             Haus im Park, Kunstverein Emmerich

 

Gruppenausstellungen

2007            (S-FOR) Gutleut 15 Ausstellungsraum, Frankfurt/M. 

                     (S-FOR) Waldinger Gallery, Osijek/ Croatia

                     (S-FOR) Collegium Artisticum, Sarajewo/ Bosnia and Herzegovina 

                     gruppe (S-FOR) ABEL Neue Kunst, Berlin

2006            Artists in Residence 2005-2006, Neue Galerie Studio Graz, Austria

                      Deutsch-Chinesisches Kunstsymposium/Globalisierung und Nationale Identität, Central Academy of Fine Arts, Peking

2005             S-For Galerie Lisi Hämmerle, Bregenz/A

                      richtig wichtig PAKT, Amsterdam/N

2004             deutsche und chinesische Maler Galerie Ochs, Peking/C

2004              ZBO SdM 052004, Bundeskunsthalle, Bonn

2003              Goldrausch 2003 Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin

                        S-FOR  ABEL Neue Kunst, Berlin

                        Block 1, Galerie 61, Bielefeld

2002              corporate identity mit BEWEGUNG NURR, Leonhardi-Museum, Dresden

                        inter-transfer ABEL Neue Kunst, Berlin

2001               In God We Trust ABEL Neue Kunst, Berlin

1999               Offerta Zionskirche, Berlin

 

Balken