Kerstin Heymann (Berlin)

"Meine Pflanzendarstellungen stehen als Ausdruck von Vielfalt in der Natur wie auch als Übertragung auf Unterschiedlichkeiten bei menschlichen Naturellen. Das genau Betrachtete und Vergrößerte steht für sich auf schwach farbigen Baumwolluntergründen und die Kombination von Mensch und Natur als positiver Ansatz zumindest im Wunsch nach dieser Einheit. Die Ausdrucksmöglichkeiten könnten mit einem Zitat des Malers Sam Francis unterstrichen werden: "there are as many images as eyes to see"- so hat man die Fülle der Betrachtungswinkel des Einzelnen und die Individualität jeden einzelnen Betrachters." (Kerstin Heymann)

Arbeiten in der Ausstellung "Brotlos"

 

Biographie

Studium Freie Kunst, Muthesius Hochschule Berlin

Kunstgeschichte und Philosophie, Christian Albrechts Universität, Kiel

fine art studies, glasgow school of art

Examen BA Hons, Schottland

 

Ausstellungen (Auswahl)

2008            Galerie Born und Busse, Leipzig           

2007            bryant street gallery, Palo Alto, USA

                     Sperl galerie, Potsda

                     Vorfahrt, Ausstellungsprojekt d. Gal. Eigenart, Stuttgart

                     Miniatur, Stadtgalerie Fürstenwalde

2005            Fenster zum Hof, Kunstforum Löwenhof,

2004            Galerie Hirmer und Hirmer, Simbach

2002            Sprungschichten, Kaspar-Hauser-Forum, Berlin

                     Galerie im Turm, Berlin

                     Paradies, Stadtmuseum Pforzheim

1998            Grafinnova, Ostrobothnian Museum, Vaasa, Finnland

                     works on paper, green gallery,Stirling, Schottland

1997            two but one, Galerie Nils Hoffmann, Eutin

1996            Künstler aus Ostholstein, Galerie im Schloßgarten, Eutin

1995            Grafik Triennale Tallin, Estland

1994            the new generation, Compass gallery, Glasgow

 

Stipentien/Preise

2005            Stipendium/resedency Virginia centre for the arts, USA

                     2. Platz Förderpreis Kunstforum Löwenhof, Frankfurt

2004            Aufenthaltsstipendium, Julia and David White resedency, Costa Rica

1992            Erasmus-Stipendium, Arnheim, NL

                     First prize printmaking award, Royal Scottish Academy, Edinburgh

Arbeiten in Sammlungen/ öffentlichen Einrichtungen

Huntarian art gallery, Glasgow

Scottish office, Edinburgh

Volksfürsorge, Hamburg

Deutsche Bank, Frankfurt

Vereins- und Westbank, Schleswig-Holstein

Senatsverwaltung, Berlin

 

Balken